├► Spencer für XP Freunde (FÜR NEU EINSTEIGER Win 8, 8.1, 10)

  • Das Startmenü in Windows 8 bzw. vielmehr 8.1 und auch Windows 10 ist so eine Sache: Mit dem althergebrachten Startmenü, wie wir es von vorherigen Versionen des Betriebssystems kennen, hat es nicht mehr so extrem viel gemeinsam. Ich selbst schrieb ja in meinen Anfangszeiten hier im Ticker auch einen kleinen Rant dazu. So habe ich lange Zeit Classic Shell genutzt, um mir zu behelfen.(Nun nutze ich nichts der gleichen.) Ehrlich gesagt, gab es dann aber leider irgendwann damit Probleme durch ein Update und letztes Jahr folgte dann leider die traurige Meldung, dass Classic Shell eingestellt werde. Es gibt aber auch andere Mittel und Wege, um sich seine Windows-Erfahrung aufzubessern.


    Dazu zählt etwa auch das kleine Programm „Spencer“. Es handelt sich um eine recht kompakte EXE-Datei, die unter 1 MByte groß ist. Installieren müsst ihr nach dem Herunterladen (hier ist der Link) nichts. Pinnt die Datei einfach an eure Taskbar an. Anschließend könnt ihr durch Klick darauf ein Startmenü öffnen, das im Grunde dem klassischen, aus Windows XP bekannten Aufbau folgt.



    „Spencer“ ist kostenlos. Das Tool bietet euch eben ein Startmenü im klassischen Aufbau. Wie ihr auf dem Screenshot erblickt, wird das reguläre Startmenü dabei aber so belassen wie es ist. Ihr könnt also auch jenes ganz normal weiter aufrufen. Tolle Sache, wie ich finde! Ich habe mir „Spencer“ installiert, da es den Zugriff auf manche, althergebrachte Bereiche, wie die Systemsteuerung, meines Erachtens etwas übersichtlicher gestaltet.



    Falls ihr Lust habt, probiert es doch mal aus.





    ext. Bild

    RocKs-Painkiller.jpg


    Ein Systemadministrator schläft nicht. Er root!